Nothilfe in Angeles/Philippinen

Unsere erste Notwohnung ist fertig. Nach dem verheerenden Taifun, in Angeles/Philippinen, letzte Woche wurden viele Slumhütten zerstört und Familien obdachlos. Es traf besonders die Menschen, die ohnehin schon das Hungern gewohnt sind und deren Not durch die Corona-Beschränkungen nochmals deutlich höher wurde. 40 Grad in einer Slumhütte, ohne ausreichend Nahrung und in Quarantäne, ist … so sagen es viele Leute… “ein Vorhof zur Hölle”.

Unsere erste Slumhütte ist fertig und wir werden weitere aufbauen.

Unser Weihnachtsspendenaufruf dient deshalb in diesem Jahr vorrangig der Hilfe für diese Menschen. Die Hilfe ist auch einfach umzusetzen, da wir ein Projekt mit eigenen Helfer/innen, seit rund 10 Jahren, vor Ort haben.

An dieser Stelle ergeht ein recht herzlicher Dank unsere Helferinnen Eka Datashvili und Lesley Hilao, die diese Hilfe mit ihren Teams organisieren.