Patenkind Baby Nhel.

Baby Nhel wurde im Januar 2010 geboren und lebt auf den Philippinen.

Normal gehe ich in die 4.te Klasse. Aber jetzt haben sie unsere Schule geschlossen. Wir müssen zuhause sein wegen Corona. Das begann im März 2020 und unser Präsident denkt, das kann bis September 2021 so gehen. Das ist eine sehr schwere Zeit, wir dürfen die Häuser kaum verlassen. Wir lernen dann in Büchern und schicken die Sachen zur Korrektur zur Schule. Wer mehr Geld hat, kann am Online-Unterricht teilnehmen. Das geht aber in den Slums nicht. Wir haben keine Computer und kein Internet. Wir können vor dem Haus spielen. Sie riegeln zwar die Slums ab, aber in den Slums selbst kontrollieren sie fast nicht.

Wir leben in einem kleinen Haus. Da haben wir 1 Zimmer. Wir alle schlafen auf Matratzen am Boden. Die Matratzen haben wir von der DHS. Wir haben ein Stromkabel im Haus, aber keinen Wasseranschluss. Das Wasser holen wir täglich am Brunnen. So leben alle Familien bei uns, das ist normal.

Meine Mama hat uns verlassen. Mein Papa heißt Antonio und ist 40 Jahre alt. Er ist Tischler und hat ungefähr 130 Euro im Monat. Das ist unser einziges Einkommen. Es reicht nicht immer für Essen und für Schulsachen auch nicht. Ich habe eine neue Mama. Sie heißt Raqquel. Ich habe auch noch einen Bruder und 2 Schwestern. Meine Schwestern mussten aber zur Oma, weil unser Platz nicht reicht für alle zum Schlafen.

Jetzt Pate werden!