Patenkind Rashie P.

Rashie wurde im Juli 2010 geboren und lebt auf den Philippinen.

Rashie kann zur Zeit -wie fast alle anderen Kinder aus den Slums auch- nicht zur Schule gehen. Wegen Corona wurden die Unterrichte eingestellt und es wird ein Ersatzunterricht angeboten. Dieser Ersatzunterricht besteht für Rashie im Lesen von Büchern und dann kann er seinem Lehrer z.B. 1 x die Woche Fragen schicken. Wer nicht in den Slums wohnt, hat es etwas leichter. Dort kann man am Online-Unterricht teilnehmen. Da es in den Slums aber keine Computer und kein Internet gibt, geht das nicht.

Rashies bester Freund heißt Nelson. Mit ihm spielt er gerne Ball oder mit Autos. Sein größter Wunsch ist es einmal eine gute Ausbildung zu bekommen, damit er seiner Familie helfen kann.

Rashie wohnt mit seiner Familie in einer kleinen “Wohnung”. Die Mama ist weg und ließ Rashie beim Vater. Der Vater ist Bauarbeiter und verdient ungefähr 180 Euro im Monat. Daven leben dann Rashie, die neue Mutter, der Vater und 2 Geschwister.

 

Jetzt Pate werden!